Neue Kunstformen in Deutschland

Das Aufkommen immer neuer Kunstformen stellt die Kunstförderung vor neImage result for Neue Kunstformen in Deutschlandue Herausforderungen. Die Zeiten, in denen Künstler hauptsächlich Bilder malten und Skulpturen schufen sind vorbei. Immer neue Kunstformen, die Weiterentwicklung bestimmter Kunstformen und die Einführung und zunehmende Popularität von ausländischen Kunstformen machen es der Kunstförderung immer schwerer wichtige Projekte zu fördern. Neue Kunstformen, die durch neue technische und mediale Möglichkeiten geschaffen wurden machen das Angebot an Kunstformen noch größer und unübersichtlicher.

Kunstförderung ohne Überblick

Staatliche Kunstförderung und auch private Initiativen, die sich diesem Ziel verschrieben haben wollen hoffnungsvolle Talente verschiedener Kunstrichtungen fördern, aber auch innovative neue Kunstrichtungen und Stile zu fördern. Dabei muss natürlich zwischen vorübergehenden Erscheinungen, wenig vielversprechenden Kunsterscheinungen und solchen Trends unterschieden werden, und solchen die förderungswürdig und für die Kunst an sich wichtig sind, bzw. in der Zukunft wichtig werden. Selbstverständlich ist es positiv zu bewerten, dass es eine pulsierende Kunstszene gibt und neue Arten der Kunst praktisch täglich den Weg ans Tageslicht finden. Kommerzieller Erfolg spielt dabei die Rolle, dass er sich bei einigen dieser Kunstformen konzentriert, während andere Kunstformen praktisch nicht vermarktbar sind. Die Kunstförderung steht hier gleich vor mehreren Problemen. Zuerst ist es sehr schwer sich überhaupt einen Überblick zu verschaffen, welche Kunstformen überhaupt förderungswürdig und förderungsfähig sind. Zweitens ist es für öffentliche und private Kunstförderung schwer Kunstformen zu fördern, die bereits großen kommerziellen Erfolg haben. Kommerzieller Erfolg darf kein Ausschlusskriterium sein, da im umkehrschluss Kunst, die nicht kommerziell erfolgreich ist dadurch nicht automatisch förderungswürdig wird.

Kunstförderung unabhängig von Kunstform und Stil

Als besonders vielversprechend hat sich in der Kunstförderung ein neuer Ansatz herausgestellt. Anstatt einzelne Kunstrichtungen, Stile oder Kunstformen zu fördern wird dabei Künstlern unterschiedlicher Disziplinen eine Infrastruktur geboten um sie zu fördern. Diese umfasst oft Räumlichkeiten und Gelegenheiten die geschaffene Kunst öffentlich auszustellen oder aufzuführen. Neue dieser Förderprojekte geben aber auch Hilfestellung bei Nutzung von sozialen Netzwerken, Erstellung von Webseiten und der aktiven Vernetzung von Künstlern unterschiedlicher Kunstrichtungen. Dieses Modell hat sich auf jeden Fall als vorteilhaft herausgestellt.